Sie sind hier: Aktuelles
Sonntag, 22. Juni 08 um 19:03 Uhr

Bundessieger-Rennen 2008

NWR-Hunde holten 4 Titel

Siegerehrung Saluki-Rüden

Das Bundessieger-Rennen 2008 in Hildesheim war für NWR-Hunde ein lohnendes Ziel. Alleine 4 Sieger kamen aus Hamburg, der NWR dürfte damit der erfolgreichste Verein gewesen sein.  Die Glücklichen sind: der Saluki-Rüde Ceshan y Shirvan von Rudi und Ele Böhm, der Whippet-Rüde King Mambo vom Rauhen Meer von Christian und Eva Jacobi und last but not least die beiden Magyar Agars Thajras Boroka und Devaj Vilam von Isolde Krafft und Zoltan Jago. Das Rennen an sich war gut organisiert nur die Technik wurde durch die extreme Hitze von 33 Grad im Schatten auf eine Zerreißprobe gestellt und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: der Seilzug bzw. die daran angehängte Hasenführung machte des Öfteren schlapp. Das Schiedsgericht  ließ wegen der Hitze die 2.  Vorlaufserie ausfallen und so wurden die Endläufe bereits ab 13.30 Uhr gezogen.

Eine schöne Sitte, die man jetzt immer öfter bei den Rennvereinen sieht: die Hunde werden je Rasse vom 480 Start die Startgerade hinauf zur Siegerehrung geführt. Ich finde das eine sehr schöne Zeremonie, die wir im NWR  auch aufgreifen sollten.