Sie sind hier: Spaßrennen | Regeln und Hinweise

Regeln und Hinweise zum Spaßrennen

Wichtig: Teilnahmeberechtigt ist alles was KEIN reinrassiger Windhund ist.
Die Anmeldung der Hunde erfolgt am Tag des Rennens von 7.30 bis 09.00 Uhr, Start der Läufe 10.00 Uhr. Es werden zwei Durchgänge gezogen.
Da pro Durchgang nur maximal 140 Läufe gezogen werden können, wird die Meldestelle nach Erreichen dieser Starterzahl geschlossen. Also bitte rechtzeitig erscheinen und gültigen Impfpaß mit ausreichender Tollwut-Schutzimpfung nicht vergessen ! (wie im Impfpaß angegeben) Die Hunde sollten mind. 1 Jahr alt sein, und nicht älter als 10 Jahre.  Es dürfen nur gesunde Hunde an den Start gebracht werden. Dafür ist der Halter selbst verantwortlich. Der NWR übernimmt für evtl. gesundheitliche Schäden durch das Rennen keinerlei Haftung.

Es können auch mehrere Hunde (maximal 4) zusammen laufen. Die Besitzer  müssen das untereinander absprechen und bei der Meldestelle (Kasse) angeben. Natürlich können nur Hunde aus einer Größen-Klasse zusammen laufen.

Die Anmeldung Ihres Hundes:

Bitte lassen Sie in der Meldestelle auf der Terrasse Ihren Hund messen. Dort erhalten Sie Ihre "Lauf"-Karte mit der Eintragung der Klasse ihres Hundes.

  • Klasseneinteilung: Minis bis 25 cm, Klein bis 35 cm, Mittel bis 55 cm, Gross ab 55 cm und  Windhund-Mix. Bei Bedarf können auch Sonderklassen eingerichtet werden. 
  • eine  Sonderklasse (zb. Rhodesian Ridgeback, Schäferhunde)  wird aber nur dann eingerichtet, wenn mindestens 6 Hunde angemeldet werden.
  • Gleich daneben an der Kasse zahlen Sie Ihr Meldegeld von 5,00 €;  hier bekommen Sie die Laufnummer Ihres Hundes, die für Sie wichtig ist, weil darauf auch vermerkt wird, wie sie Ihren Hund laufen lassen wollen. Ob er auf Zuruf rennen soll, oder hinter dem maschinell gezogenen Hasen. (letzteres ist jedoch nur für Hunde geeignet, die diese Variante schon kennen) Vorzulegen ist ein gültiger Impfausweis, das verlangt die Veterinärbehörde von uns.
  • Damit wir Sie ansprechen können, ist der Rufname Ihres Hundes und die Angabe Ihres eigenen Namens erforderlich. Laufzusammenstellungen mit mehreren Hunden werden jetzt gemeldet. Es können maximal 4 Hunde zusammen laufen.

Nun zum Rennen selber:

  • Jeder Hund hat zwei Läufe. Die Strecke beträgt für alle Hunde ca. 80 Meter.

  • Achten Sie bitte auf die Lautsprecheransage.  Dort wird ihre Laufnummer zum Start aufgerufen. 
  • Wird Ihr Hund aufgerufen, begeben Sie sich bitte sofort zum Start. Dem Starter zeigen Sie Ihre Laufkarte. Wenn ihr Hund auf Zuruf laufen soll, sollten Sie immer zu zweit sein. Einer startet den Hund und der andere läuft selbst zum Ziel und animiert den Hund durch Zuruf und fängt in dann im Ziel wieder ein. Unser Starter kann Ihren Hund nicht festhalten, da er gleichzeitig auch die Zeitnahme bedienen muss.
  • Nach dem Lauf fangen Sie bzw. der Einfänger Ihren Hund bitte so schnell wie möglich ein, damit der nächste Hund starten kann.
  • Bedenken Sie bitte, daß auf einem Spaßrennen sehr viele Zuschauer sind, Lautsprecher und noch mehr Hundegebell. Sie sollten schon das Nervenkostüm ihres Hundes einschätzen können. Es gibt durchaus Hunde, die davon Angst bekommen und "stiften" gehen. Das wiederum ist für Mensch und Tier mit sehr viel Streß verbunden.
  • Für jeden gelaufenen Hund wird die Zeit genommen. Jeder Hund läuft zweimal. Nur die beste Zeit kommt in die Wertung. So hat der Hund eine evtl. schlechte erste Zeit wieder auszugleichen. Die sechs Hunde mit den schnellsten Zeiten jeder Gruppe erhalten bei der Siegerehrung einen Pokal.

Was sonst noch zu beachten ist:

  • Während der gesamten Veranstaltung herrscht absoluter Leinenzwang! Bitte lassen Sie Ihren Hund – außer beim Lauf selbst – nicht von der Leine. Auch keine alten oder jungen Tiere. Beseitigen Sie bitte eventuelle Kothäufchen sofort. Plastiktüten sind überall am Zaun der Rennbahn aufgehängt.
  • Nach jedem Lauf bekommen Sie und ihr Hund ein wohlverdientes Leckerli an unserer Hundebar.                                                                                  
  • Aus Sicherheitsgründen darf sich nur die Person im Zielbereich aufhalten, die den aktuell laufenden Hund animiert bzw. einfängt. Den Anweisungen unseres Ordnungspersonals ist unbedingt Folge zu leisten.
  • Für Fragen stehen Ihnen die Mitglieder des NWR jederzeit zur Verfügung. Und natürlich halten wir in unserem Vereinshaus Speisen und Getränke zur Stärkung für Sie und ihre Hunde bereit.                                 

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Vierbeiner viel Spaß!

Diese Seite können Sie als PDF herunterladen !

Nach oben