Sie sind hier: Spaßrennen

Die Spaßrennen beim NWR

Sie sind inzwischen eine feste Institution in Hamburg, die Spaßrennen des NWR.
Im Jahr 2004 richtete der Verein zum ersten Mal ein Rennen für alle Nichtwindhunde aus. Die Resonanz auf dieses Jederhundrennen war so groß, dass es nun 2x im Jahr heißt: Starten darf nur, wer KEIN Windhund ist.

In der Regel finden die Spaßrennen am 1. Mai und am 3. Oktober statt.

 

       Machen Sie Werbung für das Spassrennen. Hier PDF Plakat zum               Ausdruck und Aushang in Futtermärkten, Auslaufgebieten etc.

 

Für das Spaßrennen muss Ihr Hund nicht besonders trainiert sein. Gelaufen wird in zwei Durchgängen jeweils über die Distanz von ca. 80 Metern. Wie man die Bestzeit aus seinem Hund heraus kitzelt, da hat jeder Besitzer sein eigenes Rezept.

Unsere Spaßrennen sind immer fröhliche Events für Familien mit ihren Hunden. Rund um das Oval der Bahn fiebern alle mit den Vier- und den Zweibeinern mit, Hundeschulen oder Freundeskreise treffen sich zum Picknick oder man verköstigt sich in unserer Kantine. Es gibt Verkaufs- und Infostände, und manchmal zeigen auch Windhunde in Schauläufen was sie können.
Zwischendurch kann man auch im nahegelegenen Naturschutzgebiet Höltigbaum oder im eingezäunten Hundeauslauf spazieren gehen.

Und nach den Läufen werden die Gewinner des Spaßrennens natürlich auf dem Siegertreppchen mit Pokalen geehrt.
Die sogenannten Jederhund- oder Struppirennen des NWR sind sehr beliebt. Wenn Ihr Hund also starten soll, empfiehlt es sich rechtzeitig da zu sein.

Damit das Spaßrennen für Sie und Ihren Hund wirklich ein Spaß werden kann gilt es einige  Regeln  zu beachten.

Nach oben